In Guten HändenLogo

AngeboteEngel - Hebammenpraxis Greifswald

Der große Wunsch aller werdenden

Eltern ist ein gesundes Kind.

Eine Hebamme begleitet Sie als Ansprechpartnerin durch Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit.

 

VOR DER GEBURT

WO SOLL DAS KIND ZUR WELT KOMMEN?

NACH DER GEBURT

WENN ES GANZ ANDERS KOMMT

Untersuchungsraum - Hebammenpraxis Greifswald  

VOR DER GEBURT     

                                                                               

Vorsorge ist Fürsorge - Jede Schwangere bekommt Zeit für Gespräch und Austausch. Wo immer es geht, sind wir guter Hoffnung mit der Frau. Es erfolgen medizinische Untersuchungen (Blutdruckmessung, Urintest), der Mutterpass wird ausgefüllt, und wir stellen mit unseren Händen auf dem Bauch der Frau die Größe der Gebärmutter sowie die Lage des Kindes fest.

Zeigen sich Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen) oder gibt es Abweichungen (z.B. Schwangerschaftsdiabetes) leisten wir mit sanften Mitteln (Homöopathie, Massage, Körperübungen) Hilfe bei Beschwerden.

Durch unsere Beratung erhalten Sie die Informationen, die für Ihre persönliche Situation wichtig sind.

Unser Geburtsvorbereitungskurs ist ein Angebot, mit dem wir das allgemeine Wohlbefinden in der Schwangerschaft unterstützen und für Kontakte zu anderen Frauen/ Paaren in ähnlicher Situation sorgen. Bewegung tut gut und hinzu kommen Informationen über Schwangerschaft, Geburtsverlauf sowie das neue Leben mit dem Baby. Der Partner lernt wie er Sie bei der Geburt und in der Stillzeit am besten unterstützen kann.

 Zum Seitenanfang

 

WO SOLL DAS KIND ZUR WELT KOMMEN?

Die Begleitung durch eine Hebamme ist bei jeder Geburt üblich; beim Auftreten von Komplikationen wird ärztliche Hilfe hinzugezogen. Jede Frau kann selbst bestimmen, wo sie ihr Kind in Sicherheit und Geborgenheit zur Welt bringen möchte.

Wir können Sie betreuen:

o        bei einer Beleggeburt in der Universitätsmedizin Greifswald

o        oder bei einer Hausgeburt

 Zum Seitenanfang

 

NACH DER GEBURT

Wochenbettbetreuung - Wir betreuen Sie und Ihr Baby nach der Geburt. Dazu sprechen wir ab, ob sie wenige Stunden nach der Geburt nach Hause zurückkehren

(ambulante Entbindung) oder einige Tage auf der Wochenstation bleiben. Sie brauchen Ruhe und Raum für die Erholung von der Geburt, für den Beginn des Stillens und für das neue Leben mit dem Baby. Wir begleiten die Mutter durch das Wochenbett (Rückbildung, Heilung) und beobachten die Entwicklung des neugeborenen Kindes (Gewicht, Nabelheilung, Neugeborenengelbsucht). Wir besprechen die Untersuchungen und Vorsorgemaßnahmen beim Neugeborenen und unterstützen Sie bei der Ausführung.

Erfolgreiche Stillzeit - Eine harmonische Stillbeziehung gibt Ihnen Zufriedenheit und Sicherheit über die gesunde Ernährung Ihres Babys und liebevollen Kontakt. Hebammen unterstützen Sie während der Stillzeit und bis zum Übergang zur Kleinkind- und Familienkost. Bei schwierigen Stillproblemen erhalten Sie spezielle Stillberatung durch eine Still- und Laktationsberaterin IBCLC (Susanne Trettin). Nicht alle Frauen können oder wollen ihr Baby stillen, natürlich gilt auch diesen Müttern unsere Unterstützung bei der gesunden Säuglings- und Kinderernährung.

Rückbildungsgymnastik – Viele Mütter haben nach der Geburt Interesse, ihren Körper wieder fit zu machen und durch gezielte Übungen Rücken- und Bauchmuskeln sowie den Beckenboden zu kräftigen. 6-8 Wochen nach der Geburt beginnen Sie mit einem Kurs, wobei sich leicht die Möglichkeit ergibt, sich mit anderen Müttern auszutauschen.

 Zum Seitenanfang

 

WENN ES GANZ ANDERS KOMMT

Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit - es gibt Fälle, in denen Eltern entgegen aller Pläne traurige statt glückliche Erfahrungen machen und verarbeiten müssen, sei es z.B. ein Ultraschallergebnis, eine Frühgeburt oder ein Krankenhausaufenthalt. In dieser Situation kann die Hebamme Sie durch die schwere Zeit begleiten.

 Zum Seitenanfang